About us

About Achim

Das Durchschnittliche gibt der Welt Bestand, das Außergewöhnliche ihren Wert
Oscar Wilde

Vision & Mission


Was will ich?

Vision ist es
meine Botschaften individuell und unverwechselbar zu formulieren:
- die Spreu vom Weizen trennen (Relevanz)
- aus Holz Figuren schnitzen (Form)
- aus Kleidern Leute machen (Gestalt)
- aus Steinen Häuser bauen (Konstruktion)
- Buchstaben in Worte fassen (Stil).

Bereits ein Wort im Satz kann für den Textinhalt bedeutend oder ebenso nichtssagend sein .

Beiträge tragen eine Handschrift und Werke einen Stil, zurückhaltend und klein oder auffällig und groß.

Die Wa(h)re Kreativität liegt in der Einzigartigkeit der Vielfalt und steht im Gegensatz zur Monotonie.

About us

Interests & Activities

Was mag ich?

Jüdisches Museum
01

Architektur. Städtebau. Verkehr.

Berlin - vor 100 Jahren: Eine glanzvolle Metropole mit prachtvollen Gebäuden, viel Pomp und Luxus, weltberühmtem Nachtleben, aber Armut, Elend und soziale Ausgrenzung.
Berlin - 100 Jahre später: Eine Hauptstadt mit vielen Gesichtern. Die NS-Zeit, vor allem aber der Krieg, der Wiederaufbau und die deutsche Teilung veränderten das Gesicht der Stadt unwiderruflich.... . . m e h r

Abgebildet ist das Jüdische Museum nach den Plänen von David Liebeskind. Ein Zick-Zack-Bau aus Titanzink, Achsen, schiefen Wände und Betonschächten lässt viele Interpretationen zu: Mich erinnert das Gebäude an einen zerbrochenen Davidstern

Achim im Fitnesstudio
02

Sport. Fitness.

10.000 Schritte mind./Tag

Sorge dich gut um deinen Körper. Es ist der einzige Ort, den du zum Leben hast .
(Jim Rohn)

...in diesem Sinne halte ich mich mit dem Rad auf der Straße, in der Natur, im Wasser sowie an Geräten im Sportstudio körperlich fit.
Meine Ernährung ist diszipliniert und bewusst darauf abgestimmt.

Kürbiscremesuppe
03

Essen. Ernährung.

Experimentierfreudig, besonders in der Küche:

Beliebt sind meine klassischen Gerichte mit asiatischen Geschmacksakzenten, wie die pikante Soßen, der Salat mit Zitrusfrüchten oder eine unter vielen Gemüsesuppen, hier püriert und gewürzt mit Curry und Curcuma.
…meine Auswahl treffe ich gezielt, nach Lust, Laune und Geschmack, (un)konventionell, mit einim Schuss Improvisation.
Ein Menü hat nicht nur 5 Unterpunkte, sondern auch mehr als ein Gang; zunächst den Gang zum Markt..... . . m e h r

Jahresauftakt "Die Linke"
04

Politik. Geschichte. Wirtschaft.

Von 2020 plus/minus, aber auch mit 1920 plus/minus - vom deutschen Kaiserreich bis zur Europäischen Union - beschäftige ich mich mit Geschichte und aktuellen Geschehnissen, mit der Politik in Zeiten der globalisierten Welt, den technischen Herausforderungen und sozialen Aspekten gegenwärtig und zukünftig, mit Umwelt- und Klimaschutz, sowie mit dem verbundenen vielschichtigen rasanten Wandel.
Besonders der Werdegang der EU und die Rolle Europas auf internationaler Ebene zur soziale Union, ich nenne Migrationsteuerung, Recht und Sicherheit, liegt im Focus meines Interesses.
Welchen Stellenwert hat der Mensch im Zeitalter des Anthropozäns? Ist er nur Hyperkonsument und Ressourcenverschwender und noch Regulativ dieser Prozesse?

Was sagen die Parteien, Wirtschaftsverbände, Institutionen und Bewegungen und wie bringen sie ihr Gewicht in den Diskurs ein? . . . m e h r

Baumblütenfest Werder
05

Feste. Feiern.

Feste, Festivals und Feiern mit Musik, Tanz und Gesang beleben die Stadt und steigern das Gemüt. Im Bild: Baumblütenfest Werder an der Havel. . . m e h r

Mutter und Vater
06

Familie. Freunde.

Nachbarschafts-Stammtisch am Viktoria-Luise-Platz in Berlin, Familie in Taunusstein, gemeinsames Kochen und Geselligkeit mit Freunden oder der Besuch der Verwandtschaft im Taunus runden meine privaten Kontakte ab. Im Gespräch zu bleiben ist mir wichtig!

(Gesellschafts-)Spiele mag ich nicht, auch nicht, auf neuzeitlich: "Computer-Games!
. . . m e h r

Insel Ischia
07

Stadt. Land. Fluss.

Marrakesch, Frankfurt, Wien, Rom, Istanbul, Jerusalem, Tel Aviv, Berlin, Barcelona, Washington, New York, San Francisco, Los Angeles, Paris, Neapel, Rom, Nizza, Warschau...habe ich schon kennengelernt. Im Bild: Insel Ischia

Die Welt erkunde ich vorwiegend kartografisch und mit dem Finger auf der Landkarte. Reiseberichte und Reportagen ergänzen mein Wissen rund um Kultur, Flora, Fauna, Klima und die Eigenarten und Schönheiten der Regionen, ganz nah oder fern.
Meine Tagesthemen stelle ich mir selbst zusammen und unternehme gelegentlich Tagestouren ins Umland, oder ins weitere Land - gepackt mit Neugierde und Freude an neuen Eindrücken. . . . m e h r

Arts Architecture & Design. Politics Environment & Economy. Lifestyle Travel & Food.

Skills

Was bin ich?

Methode

90/100

Kreativität

  • fantasievoll

  • stilsicher

  • stilprägend



90/100

Organisation

  • strukturiert

  • konzipierend

  • realitätsbezogen

  • planerisch

  • zielstrebig


90/100

Problemlösungsfähigkeit

  • analytisch

  • recherchierfreudig

  • faktenbasiert




Person

81/100

Engagement

  • wissbegierig

  • neugierig

  • recherchierfreudig


83/100

Lernbereitschaft

  • unkonventionell

  • perspektivisch denkend

  • autodidaktisch


73/100

Selbstreflexion

  • kritisch

  • selbstbewusst

  • dialogbereit


76/100

Durchsetzungsfähigkeit

  • beharrlich

  • argumentativ

  • überzeugend




Social

64/100

Empathie

  • teamfähig

  • integrativ

  • kollegial

  • unterstützend





Communication

89/100

Präsentation

  • logisch

  • faktenbasiert

  • effektiv

  • direkt



85/100

Offenheit

  • lernbereit

  • vorrauschauend

  • realitätsbezogen

  • unkoventionell


85/100

Rhetorik

  • redegewandt

  • diskussionsfreudig

  • erklärend


Quelle: Institut für Berufsprofiling




Basics

Was kann ich?

Qualifications

  • HTML/CSS

  • Digitalfotografie (Olympus OM-D, Mark 10)

  • Bau- und Entwicklungsplanung

  • Content- und Wissensmanagement

  • Multimedia-Screendesign

  • Englisch


Tools

  • Adobe Creative Collection

  • Microsoft Word/ Excel/ Powerpoint

  • Wordpress, Typo3, Joomla